Jungimkertreffen am 22.04.2017 auf dem LBS

Es wird Zeit … dass es endlich wärmer wird, aber davon war an diesem Samstag noch nichts zu spüren. Dennoch konnten unsere Jungimker wieder viel dazu erfahren, was zu dieser Jahrezeit alles zu tun ist. Da ist zum einen die Kontrolle der Drohnenrahmen, die durchaus in manchen Völkern schon weit ausgebaut sein können. Einen Rahmen konnten wir verdeckelt entnehmen und daran auch den Varroa-Befall prüfen: Keine Milben auf den Larven. Ein Indiz dafür, dass die Winterbehandlung erfolgreich war. Weiter ging es mit Futterkontrolle (weil das Wetter anhaltend sehr kalt ist, die Völker jedoch sehr viel Brut angelegt haben), und wo möglich der Erweiterung der Bruträume. Bei einem besonders starken Volk haben wir den ersten Ableger gebildet über Entnahme von Brutrahmen. Drücken wir jetzt mal feste die Daumen, daß es unser erster Nachwuchs aus diesem Jahrgang auch schaffen wird! Auch das bislang kleinste Volk hat sich inzwischen sehr gut entwickelt und bekam nun einen Honigraum mit teilweise ausgebauten Mittelwänden. Wir sind gespannt, wie die Entwicklung dort weitergehen wird.