“Honig-Spende als Zeichen der Solidarität”

 

Liebe Imkerinnen und Imker,

wir alle leben aktuell in einer absoluten Extremsituation. Ursachenherd ist das winzige, äußerst aggressive Corona-Virus, das sich von China aus in die ganze Welt und so auch in Europa ungebremst ausbreitet. Täglich berichten die Medien nicht nur über neueste Zahlen über Infizierte und Opfer dieser Pandemie durch Covid-19, sondern vor allem über die verschiedensten Aspekte: von maßlosen Hamsterkäufen über den schnellsten Börsencrash der Geschichte bis hin zu Berichten über Menschen, die in diesen gesundheitsgefährdenden Tagen Übermenschliches leisten. Die Rede ist unter anderem von Ärzten, Schwestern und Pflegern in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Arztpraxen, von Apothekern, Polizisten oder auch Feuerwehrleuten. Dass sie in diesen risikoreichen Zeiten täglich für uns alle da sind und obendrein ihre eigene Gesundheit aufs Spiel setzen, hat unseren Vorstand auf eine humane Idee als Zeichen der Solidarität gebracht: Diese Menschen in unserem direkten Lebensumfeld als Dank für ihren Einsatz symbolisch mit einem Glas Honig zu beschenken. Die Idee wurde von einigen Vorstandsmitgliedern bereits in die Tat umgesetzt. Die Freude und Dankbarkeit der Beschenkten war für sie eine tolle Erfahrung und Motivation.

Wir freuen uns über jedes Mitglied, das diese beispiellose Aktion unterstützen möchte. Wer keinen Honig aus dem eigenen Bestand hierfür verfügbar hat, kann sich an den Vorstand wenden.

Gebt alle auf Euch und Eure Familien acht und bleibt vor allem gesund!

Liebe Grüße

Euer Vorstand