Beutentypen

Als Bienenstock wird eine vom Imker zur Verfügung gestellte künstliche Nisthöhle (Behausung) mitsamt dem darin befindlichen Volk von Honigbienen bezeichnet. Die Behausung allein wird Beute genannt. Moderne Magazinbeuten bestehen aus einer oder mehreren übereinander gestellten sogenannten Zargen (oben und unten offene Kästen) sowie einem abnehmbaren Deckel und einem untergesetzten Boden aus Holz oder Kunststoff. (Wikipedia)

Auf unserem Lehrbienenstand gibt es die unterschiedlichsten Beutentypen, die zumeist auch alle “bewohnt” sind. Einige davon möchten wir hier vorstellen.

 

 
 
 
Dadant / 1,5DNM DNM / Zander Golzbeute
 
   
Bienenkiste / Beebox